Ist Ihre Führung nützlich?

Führung ist dann nützlich, wenn sie von den Mitgliedern des Teams akzeptiert wird. Was ist dafür notwendig und wie wissen Sie als Führungskraft, was Ihre Gruppe braucht? Hernstein Trainerin Nina Halder-Schüssel hat im Interview für den aktuellen Hernsteiner einige Fragen dazu beantwortet.

Ihre Führung wird am ehesten als nützlich erlebt, wenn Sie …

  1. situativ führen, also je nach Situation und Reifegrad der Gruppe mehr oder weniger steuernd eingreifen;
  2. alle Grundprägungen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen, um deren Fähigkeiten für die Teamarbeit optimal zu nutzen;
  3. vorhandene relevante Unterschiede im Team besprechbar machen;
  4. Emotionen in Gruppen benennen und bearbeiten;
  5. akzeptieren, dass Teams für ihre Entwicklung Zeit brauchen und dass Ihre Interventionen zur jeweiligen Entwicklungsphase passen müssen.

Anlass für das Interview war ein Artikel von Nina Halder-Schüssel, der im Mai 2016 im renommierten Online-Magazin „PersonalEntwickeln“ erschienen ist. Im Artikel geht die Autorin ausführlich auf Erfolgsfaktoren nützlicher Führung ein. Anhand vieler Beispiele zeigt sie, wie Sie die Fähigkeit zur Selbststeuerung Ihres Teams steigern können.

Interview im Hernsteiner 1/2016

Artikel im Online-Magazin “PersonalEntwickeln”