Ich interessiere mich für alle Themen

in den Formaten Trainings, Blogbeiträge, Management Insights

und möchte Angebote für alle Management Ebenen
sehen.
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Souverän führen in der VUCA-Welt

5 Min. 21.08.2017 Mag. Gabriele Schauer

Alles ist ungewiss, unsicher, widersprüchlich und verändert sich ständig. Das kommt Ihnen bekannt vor und beschreibt Ihren Arbeitsalltag? Dann willkommen in der VUCA-Welt, in der sich alles im Umbruch befindet. Die große Herausforderung dabei: den Spagat zwischen Globalisierung und Individualisierung, zwischen mehr Leistung und sinkenden Beschäftigungszahlen zu meistern, Qualitätssteigerung inklusive.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management

Master in Leadership

Führen ist ein Abenteuer. Wer sich darauf einlässt, merkt schnell, dass vor allem soziale Kompetenzen und strategisches Denken gefragt sind.
Wie können Sie sich fit machen für diese Aufgabe? Bei unserem neuen Masterstudiengang Leadership, den wir in Kooperation mit der FHWien der WKW anbieten, setzen Sie sich gezielt mit Ihrer Führungsrolle und Ihren Stärken auseinander und bauen Ihre Führungsinstrumente systematisch aus.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Wir brauchen eine neue Führung. Warum eigentlich?

5 Min. 06.03.2017 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Das neue Buch „Weil Führung sich ändern muss" des Hernstein-Autorentrios Ayberk, Kratzer und Linke ist ein Manifest für einen Wandel in der Führungswelt. Die Grenzen der Bürokratie und der hierarchischen Strukturen sind spürbar, aber muss sich deswegen die Führungswelt gleich radikal verändern? Heinz-Peter Wallner benennt 10 gute Gründe für einen Musterwechsel in der Führungsarbeit.

  • Zukunftsimpulse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Motivations-Check nicht nur zum Jahres­wechsel

7 Min. 19.01.2017 Mag. Monika Herbstrith-Lappe

Zum Jahreswechsel Bilanz zu ziehen und Glücksbringer zu verschenken ist eine alte Tradition. Und eine Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie Sie Ihr Glück mehren und Enttäuschungen vermeiden können. Menschen neigen dazu, Negatives höher zu bewerten als das Positive und Einfache, das ist evolutionsgeschichtlich bedingt. Offene Probleme beachten wir aufmerksamer als erfolgreich Abgeschlossenes. Das Positive wird rasch zur nicht mehr beachteten Selbstverständlichkeit. Wann haben Sie sich darüber gefreut, dass Sie regelmäßiges Einkommen erhalten, Urlaubsanspruch genießen dürfen, das Glück haben, in einem der reichsten Länder der Welt zu leben?

  • Selbstmanagement
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Zero Outage oder Mut zu Fehlern?

5 Min. 21.12.2016 Dr. Lars-Peter Linke

Es gibt sie immer öfter: die Fuck-up Nights, in denen Geschäftsführende und Selbstständige öffentlich über misslungene Projekte sprechen. Sie sollen helfen, Denkblockaden für neue Produkte aufzubrechen und aus Fehlern zu lernen. Scheitern soll kein Tabu mehr sein, es birgt ja immer auch Chancen und Neuanfang. Das ist sympathisch, das macht Mut. Aber mal ganz ehrlich: Diese Lust am Scheitern und der öffentlich geforderte Mut zu Fehlern finden sich zumeist nur in der Start-up-Szene. In vielen etablierten Unternehmen gelten andere Maximen, die Fehler verdammen, Angst erzeugen und Innovationen erschweren.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Enabling statt Management - Wie die Innovation Leader von morgen ticken

4 Min. 21.11.2016 Carina Trapl

„Hierarchien schaffen Ordnung und Stabilität.“ – „Arbeitsprozesse sollten gesteuert werden.“ – „Kernaufgabe von Führungskräften ist es, Mitarbeitende zu motivieren und ‚mitzunehmen‘.“ – „Innovationsmanagement muss kunden- und ergebnisorientiert erfolgen.“ Unternehmen, deren Strukturen und Prozesse auf solchen Glaubenssätzen aufbauen, stoßen schon heute an ihre Grenzen. In 10 Jahren werden sie es sehr schwer haben ... oder nicht mehr existieren.

  • Zukunftsimpulse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Purpose: Damit alles in bester Absicht geschieht

5 Min. 03.10.2016 Dr. Lars-Peter Linke

Brian Robertson, der Entwickler von Holacracy, schafft es in Workshops und Trainings immer wieder, sein Publikum zu verblüffen. Da sitzen die teilnehmenden Personen im Halbkreis und sind gespannt und neugierig darauf, alles über alte und neue Organisationsformen, Unternehmensführung und Entscheidungsprozesse zu hören. Robertson aber fängt ganz anders an.

  • Leadership und Führung
  • Zukunftsimpulse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Gelassenheit: Wie Sie erfolgreich Regie führen

5 Min. 16.09.2016 Mag. Gabriele Kypta

Als Haltung und Technik ist Gelassenheit für professionelle Führung und Management wichtig. Gelassenheit ist nicht Distanziertheit oder Desinteresse, sondern genau das Gegenteil. Sie unterstützt durch innere Leichtigkeit, Dinge klar zu sehen und situationsadäquat zu agieren. Gelassenheit ersetzt nicht Planen und Führen, sondern ist deren Basis.

  • Selbstmanagement
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Design Thinking trifft Human Resources

5 Min. 29.06.2016 Eva-Maria Ayberk

Traditionelle HR-Lösungen sind typischerweise Programme und Prozesse rund um Recruiting, Mitarbeiterentwicklung, Leistungsbeurteilung, Arbeitspraktiken und Compliance. Die meisten beruhen auf Formularen und Workflows und sind sehr formell gehalten. Immer mehr Führungskräfte empfinden sie nicht immer als hilfreich, sondern manchmal sogar als Belastung.

  • Zukunftsimpulse
  • Management Insights

Mitarbei­ter­ge­spräch als Instrument der Personal­ent­wicklung

Der Hernstein Management Report untersucht ein weitverbreitetes Tool der Personalentwicklung: die Mitarbeitergespräche. Diese Gespräche sind in Österreich und Deutschland weit verbreitet. Auch wenn es schon Stimmen gibt, die das Mitarbeitergespräch als veraltetes Tool der Mitarbeiterführung einstufen: in der unternehmerischen Realität scheint diese Sicht noch nicht angekommen zu sein.

  • Hernstein Management Report
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Souveräner Auftritt und profes­sionelle Wirkung

8 Min. 18.07.2016 Barbara Friesenbichler

Wie Sie Lampenfieber bei Auftritten wirksam reduzieren.

Symptome auf körperlicher Ebenen: Herzklopfen/Pulsrasen: Schließen Sie die Augen und machen Sie Atemübungen: Atmen Sie einige Male langsam tief ein und aus. Konzentrieren Sie sich dabei auf die Ausatmung, da diese automatisch Entspannung auslöst, indem sie den Parasympathikus aktiviert.

 

  • Kommunikation
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Kurt Lewin: Gruppen­dynamik, Kraftfeld­analyse und viel, viel mehr

5 Min. 28.09.2015 Dr. Lars-Peter Linke

Sind Sie schon einmal durch eine Kurt-Lewin-Straße gefahren oder haben einen Kurt-Lewin-Platz überquert? Vermutlich nicht allzu oft. Der große Sozialpsychologe hat viel mehr zu unserem Verständnis von Gruppen, Wandel und Führung beigetragen, als uns bewusst ist. Im September jährt sich sein Geburtstag zum 125. Mal.

  • Gruppendynamik
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

5 Kernpunkte von authen­tischer Führung

5 Min. 20.05.2016 Barbara Friesenbichler

Es ist eine Sache, herausragende Fachkompetenz auf einem bestimmten Feld zu erlangen. Die Übernahme einer Leader-Position ist eine ganz andere. Um nicht nur fachliche, sondern auch menschliche Verantwortung für Mitarbeitende mit unterschiedlichem Hintergrund, unterschiedlicher Funktion und unterschiedlichen Kulturen zu übernehmen und deren Respekt zu verdienen, bedarf es mehr als nur Techniken, Tools und Methoden.

  • Leadership und Führung
  • Potenzialanalyse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Wie sieht die Zukunft der Führung aus?

4 Min. 29.07.2016 Mag. (FH) Dr. Lisa Kratzer, MAS

Es gibt genug Gurus, die mit einer markigen 10-Punkte-Liste auf diese Frage antworten. Sie befriedigen damit unser zutiefst menschliches Bedürfnis nach Sicherheit. Oft glauben wir, alles richtig zu machen, wenn wir nur einfache Rezepte befolgen. Hernstein Institutsleiterin Eva-Maria Ayberk empfiehlt einen anderen Weg. Im neuen Hernsteiner hat sie eine 10-Fragen-Liste veröffentlicht:

  • Zukunftsimpulse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Strate­gie­ent­wicklung in einer komplexen Welt

4 Min. 27.06.2016 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Hände weg vom klassischen Planen. Es passt eher, wenn wir gemeinsam Szenarien formulieren und uns Geschichten erzählen. Um uns nicht ganz der Fantasie zu überlassen, können wir auch Daten analysieren. Dabei geht es nicht mehr um das Normale, den Durchschnittswert, sondern um die Sonderfälle, die Extreme. Alles, was wichtig ist, liegt schon vor uns, wir können es meist nur leider noch nicht sehen.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Gute Nachrichten: Wie Führungs­kräfte von Journa­listen lernen können

5 Min. 09.12.2015 Dr. Lars-Peter Linke

„Only bad news are good news.“ Diese vermeintliche Faustregel hat im 21. Jahrhundert ausgedient. Zumindest sieht das der erfahrene dänische Journalist Ulrik Haagerup so. Er fordert einen völlig neuen Ansatz: einen Journalismus, der sich für das Gute begeistern kann und auf das Wohl der Gesellschaft ausgerichtet ist. Haagerup und seine Vision der „Constructive News“ finden immer mehr Anhänger und Anhängerinnen in der Medienbranche. Führungskräfte können viel von dieser Idee übernehmen. Wie wäre es mit „Constructive Leadership?“

  • Kommunikation
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Der Unterschied zwischen erfolg­reichen und sehr erfolg­reichen Menschen

5 Min. 02.07.2015 Barbara Friesenbichler

Interessant ist, speziell nach der Wiederbelebung von Werten und Social Skills in und nach der Krise 2009, dass es einen veränderten Blickwinkel auf zielführende Verhaltensweisen erfolgreicher Menschen gibt. Mehr vom Gleichen – immer mehr, immer schneller, rund um die Uhr – führt in verändertem Kontext einfach nicht mehr zum Ziel. In Adaptierung eines Artikels von Greg McKeown, Autor des New-York-Times-Bestsellers „Essentialism – The Disciplined Pursuit of Less“, im World Economic Forum stelle ich einige Verständnis-Mythen auf den Prüfstand und ein paar Fakten dazu in den Raum.

  • Leadership und Führung
  • Potenzialanalyse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Präsen­tieren will gelernt sein

5 Min. 19.05.2015 Dr. Lars-Peter Linke

Das nennt man mediale Ironie des Schicksals. Ende März berichtete das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“, dass der VW-Vorstand gegen den Powerpoint-Wildwuchs im Autokonzern vorgehen will. Das Generalsekretariat von Konzernchef Martin Winterkorn habe, wie man las, gefordert: „Less paper, more pepper“ – also: „Weniger Papier, mehr Pfeffer.“ Mehr Pfeffer gab es nur wenige Tage darauf: Die Auseinandersetzungen zwischen Vorstand und Aufsichtsrat sorgten für ständig wechselnde Schlagzeilen, die ihren vorläufigen Höhepunkt im Rücktritt des Aufsichtsratschefs Ferdinand Piëch fanden. Dagegen musste die Initiative für mehr Klarheit und weniger Folien reichlich unerheblich wirken. Aber das ist sie mitnichten.

  • Kommunikation
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Perspek­ti­ven­wechsel mit Tiefgang

5 Min. 26.11.2015 Mag. Monika Herbstrith-Lappe

Wie gut wissen Sie, was Ihnen gut tut? Nicht nur Glück und Zufriedenheit, Erfüllung und Erfolg, sondern auch Entspannen und Auftanken ist hochgradig individuell. Im Zuge meiner vielen Tauchreisen ist mir zunehmend bewusst geworden, wie wertvoll und nützlich die Erkenntnisse und umfangreichen Erfahrungsschätze aus dem Tauchen auch für alle anderen privaten und beruflichen Lebensbereiche sind.

  • Selbstmanagement
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Mit Leichtigkeit und Freude erfolgreich sein? Take this!

5 Min. 18.08.2016 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Die steigende Komplexität mit einer gewissen Leichtigkeit meistern, mehr Lebendigkeit in sich spüren lernen und am besten überall Freude, Energie und menschliche Werthaltungen mitbringen – nicht weniger wird heute von Führungskräften verlangt. Wenn wir die Diskussion einmal ausklammern, ob das möglich ist und ob es Sinn ergibt, lassen sich die Herausforderungen an heutige Führungskräfte auf einen Satz reduzieren: Finde dich selbst.

  • Selbstmanagement