Haben Sie eine Vision?

5 Min. 24.10.2018 Mag. (FH) Michaela Kreitmayer

Visionen zahlen sich aus. Beruflich ebenso wie privat. Oder wofür stehen Sie jeden Morgen auf? Wir alle brauchen Werte, damit wir uns für eine Sache begeistern. Gerade für Unternehmen bilden sie das Herzstück, das die gemeinsame Richtung vorgibt. Denn sehen wir Sinn in unserem Tun und erkennen klar, wohin es gehen soll, fühlen wir uns emotional verbunden und engagieren uns. Vor allem aber: Wir identifizieren uns mit der jeweiligen Unternehmensvision. Kurzum: Der Spirit macht’s aus. Dass dieser kommuniziert werden will, liegt auf der Hand.

70 Prozent der Führungskräfte in Deutschland und Österreich geben an, dass ihr Unternehmen eine gemeinsame Vision hat, bei 73 Prozent verfügen die Unternehmen zudem über eine klar formulierte Mission. So das Ergebnis des neuen Hernstein Management Reports „Ist da noch Leidenschaft? Über Vision in Unternehmen und wie sich Führungskräfte fit für die Zukunft halten“.

Wer entscheidet, wenn es um die Weiterentwicklung geht?

Haben Führungskräfte auch eine Vision, wenn es um ihre persönliche Weiterentwicklung geht? Steuern sie diese so zielgerichtet wie die unternehmerische Mission? 54 Prozent sagen, im vergangenen Jahr selbst ausgewählt zu haben, welche Weiterbildungsmaßnahme sie besuchten. Im Top-Führungssegment haben die Entscheidung 64 Prozent getroffen – übrigens fiel die Wahl dabei vor allem auf externe Fort- und Weiterbildungen mit den Themen Leadership und Management. Führungskräfte der unteren Managementebene besuchten dagegen eher interne Weiterbildungsangebote mit fachspezifischem Inhalt.

Was wird erwartet?

Sich mit der richtigen Weiterbildung fit für den Führungsalltag zu machen, steht auch auf der Agenda der nächsten 12 Monate. Allerdings geben 71 Prozent zum Zeitpunkt der Befragung im April 2018 an, noch keine konkreten Seminare oder Trainings ausgewählt zu haben. Dafür wissen sie aber genau, was sie davon erwarten: 90 Prozent sind zuversichtlich, dass sie sich für eine Maßnahme entscheiden, die Neues bietet. Auch wichtig: der direkte Transfer des Gelernten in den Praxisalltag. 85% sind überzeugt, diese Inhalte auch direkt anwenden zu können. Alles in allem sind 84% der Meinung, dass das Seminar Geld und Zeit wert sein wird.

Interessante Einblicke bot die Frage, welchen Inhalt das ideale Weiterbildungsangebot haben soll. Die Führungskräfte nannten dabei vor allem Führungskompetenzen, wie die konkrete Führung von Menschen (42 Prozent), gefolgt von fachbezogenen Fortbildungen (26 Prozent) und Themen wie Stressmanagement, Work-Life-Balance, Zeitmanagement oder Effizienzsteigerung (18 Prozent).

Hat sich die Weiterbildung ausgezahlt? Und was bringt eigentlich ein Coaching? Lesen Sie mehr dazu im neuen Hernstein Management Report: Ist da noch Leidenschaft? Über Vision in Unternehmen und wie sich Führungskräfte fit für die Zukunft halten.