Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

„Meine Aufgabe liegt darin, Menschen für den Wandel zu stärken. Das Erkennen ganzheitlicher Zusammenhänge, ein spielerischer Zugang und möglichst viel Lebendigkeit unterstützen Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung.“

Studium/Ausbildung

Doktorat der technischen Wissenschaften, TU Graz, Verfahrenstechnik, Chemieanlagenbau, Forschungsaufenthalt im Ausland, University of British Columbia, Canada (nachhaltiges Wirtschaften), Akademie für Unternehmensberatung (staatlich geprüfter Unternehmensberater), Certified Management Consultant (CMC), Ausbildung in systemischer Organisationsberatung, Ausbildung in Kinesiology, Sachbuchautor, Blogger

Berufserfahrung

Seit 1995 geschäftsführender Gesellschafter von Beratungsunternehmen, Vorstand von BAUM – Austrian Network für Sustainable Leadership, seit 15 Jahren als Berater und Trainer in Ministerien, öffentlichen Organisationen, im Gesundheitsbereich, in Industrieunternehmen, Banken und KMUs tätig

Arbeitsschwerpunkte

Führungskräfteausbildungen und Leadership-Programme, Begleitung von Führungskräften in komplexen Veränderungsprozessen, Moderation von Entwicklungsprogrammen, Entscheidungsfindung


1 Training von Dr. Heinz Peter Wallner, CMC


7 Artikel verfasst von Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Wir brauchen eine neue Führung. Warum eigentlich?

5 Min. 06.03.2017 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Das neue Buch „Weil Führung sich ändern muss" des Hernstein-Autorentrios Ayberk, Kratzer und Linke ist ein Manifest für einen Wandel in der Führungswelt. Die Grenzen der Bürokratie und der hierarchischen Strukturen sind spürbar, aber muss sich deswegen die Führungswelt gleich radikal verändern? Heinz-Peter Wallner benennt 10 gute Gründe für einen Musterwechsel in der Führungsarbeit.

  • Zukunftsimpulse
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Mit Leichtigkeit und Freude erfolgreich sein? Take this!

5 Min. 18.08.2016 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Die steigende Komplexität mit einer gewissen Leichtigkeit meistern, mehr Lebendigkeit in sich spüren lernen und am besten überall Freude, Energie und menschliche Werthaltungen mitbringen – nicht weniger wird heute von Führungskräften verlangt. Wenn wir die Diskussion einmal ausklammern, ob das möglich ist und ob es Sinn ergibt, lassen sich die Herausforderungen an heutige Führungskräfte auf einen Satz reduzieren: Finde dich selbst.

  • Selbstmanagement
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Strate­gie­ent­wicklung in einer komplexen Welt

4 Min. 27.06.2016 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Hände weg vom klassischen Planen. Es passt eher, wenn wir gemeinsam Szenarien formulieren und uns Geschichten erzählen. Um uns nicht ganz der Fantasie zu überlassen, können wir auch Daten analysieren. Dabei geht es nicht mehr um das Normale, den Durchschnittswert, sondern um die Sonderfälle, die Extreme. Alles, was wichtig ist, liegt schon vor uns, wir können es meist nur leider noch nicht sehen.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Der Blick auf das Wesentliche: Komplexität

5 Min. 18.04.2016 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Niemand scheint sich mehr daran zu stoßen, dass jeder zweite Artikel über Management und Führung mit dem Satz beginnt: „Die Komplexität der Welt nimmt rapide zu.“ Es ist wahrscheinlich so, wie es Peter Sloterdijk beschreibt: „Es lässt sich nicht leugnen, die einzige Tatsache von universaler ethischer Bedeutung in der aktuellen Welt ist die allgegenwärtig wachsende Einsicht, dass es so nicht weitergehen kann.“

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Entscheiden unter hoher Komplexität

5 Min. 17.02.2016 Dr. Heinz Peter Wallner, CMC

Es ist heute nicht leicht, gute und tragfähige Entscheidungen zu treffen. Wir kleben am Widerspruch zwischen einer schnellen Entscheidung, die einsam zu treffen ist, und gemeinsamer Entscheidung, die längere Dialoge braucht, fest. Aber der Widerspruch lässt sich bearbeiten und sinnvoll nutzen. Sicher ist eines: Der Verstand alleine – und schon gar nicht der Verstand einer einzelnen Person – reicht heute nicht mehr aus. Ohne eine gehörige Portion Ignoranz kann das niemand mehr glauben.

  • Leadership und Führung