Dr. Lars-Peter Linke

„Ein Blick auf den Zustand der Personal- und Führungskräfteentwicklung eines Unternehmens verrät viel: Wo soll es hingehen? Wie wollen wir das erreichen? Wer kommt mit?"

Studium/Ausbildung

Studium der Germanistik/Geschichte/Politik, Graduate Stipendium/Assistant Teacher an der Rice University, Houston, USA, Promotion zum Dr. phil. an der Albert Ludwigs Universität Freiburg im Breisgau, ausgebildeter Business-Coach, Weiterbildungen in Strategischem Management, HR-Management, Kommunikation, Training, Public Relations

Berufserfahrung

2014 bis 2016 Deutschland Partner des Hernstein Instituts für Management und Leadership, 15 Jahre Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation für Akademien und Trainingsinstitute, Geschäftsführer der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft, Bad Harzburg/Überlingen und COGNOS International, Hamburg, Leiter der ZEIT Akademie in Hamburg, akkreditierter Trainer der EU Kommission in Brüssel

Arbeitsschwerpunkte

Strategisches HR-Management, strategische Führungskräfteentwicklung, internationale Management-Development Programme, HR-Kommunikation, Bildungsmarketing, Corporate Learning Strategies


8 Artikel verfasst von Dr. Lars-Peter Linke

  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

System­abwehr: Ein altbekanntes Phänomen lässt grüßen

5 Min. 10.01.2017 Dr. Lars-Peter Linke

Viele Führungskräfte erkennen immer klarer, dass Unternehmen von morgen nicht auf den Hierarchien von gestern aufbauen können. Erneuerung ist das Gebot der Stunde. Bleibt nur ein Problem: Der Hebel, mit dem man eine Organisation auf das Gleis der Selbstorganisation führen kann, ist noch nicht erfunden. Im Gegenteil. Ein System, das lange Zeit funktioniert hat, hat genügend Abwehrkräfte entwickelt, um sich gegen Wandel und Veränderung zu wehren. Die Crux für Führungskräfte: Diese Abwehrkräfte sind nicht immer erkennbar.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Zero Outage oder Mut zu Fehlern?

5 Min. 21.12.2016 Dr. Lars-Peter Linke

Es gibt sie immer öfter: die Fuck-up Nights, in denen Geschäftsführende und Selbstständige öffentlich über misslungene Projekte sprechen. Sie sollen helfen, Denkblockaden für neue Produkte aufzubrechen und aus Fehlern zu lernen. Scheitern soll kein Tabu mehr sein, es birgt ja immer auch Chancen und Neuanfang. Das ist sympathisch, das macht Mut. Aber mal ganz ehrlich: Diese Lust am Scheitern und der öffentlich geforderte Mut zu Fehlern finden sich zumeist nur in der Start-up-Szene. In vielen etablierten Unternehmen gelten andere Maximen, die Fehler verdammen, Angst erzeugen und Innovationen erschweren.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Von der Mission zum Purpose: Wichtig ist, was täglich passiert

10 Min. 31.05.2016 Dr. Lars-Peter Linke

Begriffe haben ihre Konjunktur und ihre Halbwertzeit. Mal ehrlich: Mission und Vision sind 2 dieser Wörter, die irgendwie den Gute-Laune-Pegel senken. Vielleicht werden die beiden Buzzwords von einem weiteren Begriff aus dem Englischen verdrängt: Purpose. Purpose klingt eingängig, gut und gefällig. Hinter dem Wandel von der Mission zum Purpose steckt aber mehr als Mode. Purpose beschreibt Sinn, Zweck und Ziel eines jeden Unternehmens und macht es robust und wandlungsfähig.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Gute Nachrichten: Wie Führungs­kräfte von Journa­listen lernen können

5 Min. 09.12.2015 Dr. Lars-Peter Linke

„Only bad news are good news.“ Diese vermeintliche Faustregel hat im 21. Jahrhundert ausgedient. Zumindest sieht das der erfahrene dänische Journalist Ulrik Haagerup so. Er fordert einen völlig neuen Ansatz: einen Journalismus, der sich für das Gute begeistern kann und auf das Wohl der Gesellschaft ausgerichtet ist. Haagerup und seine Vision der „Constructive News“ finden immer mehr Anhänger und Anhängerinnen in der Medienbranche. Führungskräfte können viel von dieser Idee übernehmen. Wie wäre es mit „Constructive Leadership?“

  • Kommunikation
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Kurt Lewin: Gruppen­dynamik, Kraftfeld­analyse und viel, viel mehr

5 Min. 28.09.2015 Dr. Lars-Peter Linke

Sind Sie schon einmal durch eine Kurt-Lewin-Straße gefahren oder haben einen Kurt-Lewin-Platz überquert? Vermutlich nicht allzu oft. Der große Sozialpsychologe hat viel mehr zu unserem Verständnis von Gruppen, Wandel und Führung beigetragen, als uns bewusst ist. Im September jährt sich sein Geburtstag zum 125. Mal.

  • Gruppendynamik
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Lernkonzepte jenseits von Romantik und Kostendruck

5 Min. 24.06.2015 Dr. Lars-Peter Linke

Wenn es ums Konzept und ums Budget von Weiterbildung geht, treffen Romantiker oft auf Zahlendreher. Um gute Argumente und vor allem gute Bildungsideen zu erhalten, können sich Experten und Expertinnen für Bildung und Personalentwicklung von modernen Umweltschutzkonzepten anregen lassen: „Intelligente Verschwendung“ könnte das Motto sein.

  • Leadership und Führung
  • First Level Management
  • Mittleres Management
  • Top-Management

Präsen­tieren will gelernt sein

5 Min. 19.05.2015 Dr. Lars-Peter Linke

Das nennt man mediale Ironie des Schicksals. Ende März berichtete das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“, dass der VW-Vorstand gegen den Powerpoint-Wildwuchs im Autokonzern vorgehen will. Das Generalsekretariat von Konzernchef Martin Winterkorn habe, wie man las, gefordert: „Less paper, more pepper“ – also: „Weniger Papier, mehr Pfeffer.“ Mehr Pfeffer gab es nur wenige Tage darauf: Die Auseinandersetzungen zwischen Vorstand und Aufsichtsrat sorgten für ständig wechselnde Schlagzeilen, die ihren vorläufigen Höhepunkt im Rücktritt des Aufsichtsratschefs Ferdinand Piëch fanden. Dagegen musste die Initiative für mehr Klarheit und weniger Folien reichlich unerheblich wirken. Aber das ist sie mitnichten.

  • Kommunikation