Think Outside the Box

Eins ist sicher: Innovation als punktuelles Ereignis reicht nicht mehr aus, wenn das eigene Geschäftsmodell zu bröckeln beginnt. Auch mal schnell einzelne Bereiche im Unternehmen zu optimieren und ad hoc auf Mitarbeiterförderung zu setzen, wirkt nicht langfristig.

Viel mehr braucht es ein radikales Umdenken, Querdenken und schonungsloses Hinterfragen. Doch wo anfangen? Ihre externen wie internen Kunden sind ein guter Start. Und Sie müssen die Welt nicht neu erfinden. Dafür gibt es hervorragende Methoden auf strategischer und operativer Ebene.

Gleich vorweg: Der Einsatz dieser Methoden bedingt auch eine Änderung des Mindsets. Denn neue Tools und Praktiken prallen oft an der Unternehmenskultur ab. Lassen Sie sich aber dennoch nicht entmutigen. Das Ausprobieren von vor allem partizipativen Innovations- und Lösungsmethoden kann schon der erste Schritt sein, Gewohntes zu hinterfragen. Und oft kommt dadurch auch mehr ins Rollen. Das Schöne daran: Gemeinsam neue Wege einzuschlagen, kann richtig lustvoll sein.

Lesen Sie mehr, wie Sie weiterhin in Führung bleiben. Denn: Die Zukunft wartet nicht.

Viel Vergnügen!
Eva-Maria Ayberk