Mögliche Themen für Ihre Kurzworkshops

Generation Y, Z, whatever – Willkommen in der VUCA-Welt

VUCA steht für Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity. VUCA und die Werte Selbstbestimmung, Kooperation und Wandel werden für die nächsten Generationen ein selbstverständlicher Teil ihrer Lebenswelt sein. Sie haben erkannt und sich darauf eingestellt: Die Zukunft wird komplex, denn wir wissen nicht, was wir nicht wissen. In einem unsicheren Umfeld schaffen neue Arbeitsformen wie Design Thinking, agiles Projektmanagement oder Scrum neue Stabilität. Mehrdeutigkeit dient als Schlüssel zu Kreativität und Innovation – weg vom Entweder-oder hin zum Sowohl-als-auch.

Lernen Sie Mythen und Fakten über die nächsten Generationen kennen und verstehen Sie, was hinter dem Begriff VUCA steckt. Erfahren Sie, worauf es in Zukunft in der Führung ankommen wird und wie sie dabei die Stärken, Kompetenzen und Ressourcen der neuen Generationen einsetzen können.

Agile Leadership und Next Organizing

Technologische Veränderungen, agile Führungspraktiken und innovative Arbeitsweisen. Haben Sie bestimmt alles schon mal gehört. Doch was bedeutet das alles in der Praxis und worauf gilt es zu achten? Welche konkreten Schritte können Sie gehen und wie würde eine radikale Lösung aussehen? Nehmen Sie die Beine in die Hand und machen Sie sich auf in Richtung Innovation. Finden Sie den Raum für Kreativität, Inspiration und um-die-Ecke-denken.

Radikal kreativ im Führung­salltag

Standards und altbewährte Methoden waren lange heilige Erfolgsbringer. In veränderlichen Zeiten sind individuelle, situativ angepasste Lösungen mehr gefragt als alte Hüte. Die Triebfeder für diese Lösungen ist Kreativität, aber bekannte Kreativitätstechniken greifen zu kurz. Radikale Kreativität beginnt bei einem selbst und nutzt die Co-Creation in Teams.

Im Workshop werden Sie sich des enormen Potenzials bewusst, das Kreativität für den Führungsalltag freisetzen kann. Erleben Sie leicht anwendbare Methoden, die Kreativität wecken und in Fluss bringen. Ein Mix aus Theorie-Inputs und Praxisübungen wird Sie motivieren, Ihren Blick vom Detail abzuwenden und den Horizont nach neuen Lösungen abzusuchen.

Digital Leadership – to disrupt or be disrupted

Ein immenser Innovationsschub erfasst die Wirtschaft: Die fortschreitende Digitalisierung führt zu Effizienzsteigerungen, zu mehr Wachstum und zu neuer Konkurrenz auf dem Markt. Wenn Sie als Führungskraft die neuen Spielregeln der Digitalisierung beherrschen, treffen Sie bessere Entscheidungen, integrieren Prozesse stärker und entwickeln lukrative Geschäftsmodelle.

In diesem Workshop gewinnen Sie Einblicke und lernen Methoden kennen, wie Sie digitales Denken und Handeln in Ihren Führungsalltag integrieren und dieses Potenzial für sich und Ihr Team nutzbar machen. Sie gewinnen Klarheit und Orientierung hinsichtlich der digitalen Ausrichtung Ihres Unternehmens und erhalten Impulse für die Entwicklung und Umsetzung Ihrer digitalen Strategie.

Führen in der verwöhnten Organi­sation

„Dafür bin ich zu teuer!“; „Das steht mir zu!“; Hat mir niemand gesagt! Oder „das geht nicht!“ – schon mal gehört? Identifizieren Sie die Verwöhnungstendenzen in Ihrem Unternehmen und gehen Sie den Weg der Entwöhnung. Wer ist schon immer gern „der Böse“, der Mahner in der Wüste, der einzige Täter in einer Gruppe von Opfern? Führung heißt, sich dort der Verantwortung zu stellen, wo andere sich zurückziehen. Führungskräfte jammern nicht über die Firma, sie gestalten die Firma.  Diese Grundhaltung steht im Mittelpunkt des Workshops.

Sie lernen durch verschiedene Methoden und Instrumente, wie Sie als Führungskraft Menschen dabei unterstützen können, aktiv Verantwortung wahrzunehmen. Sie aktivieren Menschen, einen eigenen Beitrag zu leisten anstatt auf die Lösung von außen zu warten.

Führen bis zum Umfallen

Ihr Kopf ist übervoll mit all den Projekten, ungelösten Fragen und noch nicht erreichten Zielen. Die Geschwindigkeit steigt, aber auch die Gefahr vor dem mentalen und körperlichen Crash. Erfahren Sie, wie Sie auf die Bremse steigen ohne die Pole Position zu verlieren. Gönnen Sie sich einen entspannten Blick hinter die Kulisse neurologischer Erkenntnisse. Sie sind Kernprinzipien für eine stabile Gesundheit und Schlüsselfaktoren für gelungene Selbststeuerung.

Erfahren Sie anhand ganz konkreter Beispiele und sofort umsetzbarer Inputs, wie Sie trotz herausfordernder Rennstrecken kraftvoll und gelassen und vor allem selbststeuernd auf Führungs-Kurs bleiben können.

Was Sherlock nicht wusste: Intuition als Führungs­kom­petenz

„Ich brauche mehr Fakten! So kann ich keine Entscheidung treffen. Wenn wir aufhören, auf Zahlenwerke zu vertrauen, melden wir uns vom Erfolg ab!“ Kennen Sie solche oder ähnliche Aussagen aus Ihrem Unternehmen? Dann wird es Zeit, intuitive Methoden der Führung kennenzulernen.

Gehen Sie der Intuition und ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten auf den Grund. Erproben Sie emotional-intuitive Entscheidungsmethoden wie das intuitive Prozessieren und setzen Sie gezielt die Intelligenz der vielen ein. Erkennen Sie, wo unterschiedliche Formen der Intuition im Führungsleben wirken und wie Sie diese bewusst einsetzen. Bringen Sie die Intuition von Gruppen ins Spiel und nutzen Sie die Kraft der iterativen Lösungsfindung. Beginnen Sie ein neues, emotional-intelligentes Spiel.

Innovation Leaders – Lernen von der Zukunft

Innovation gilt als zentraler Treiber unternehmerischen Erfolgs. Das Angebot an Tools, Methoden und Prozessen für Innovationsmanagement nimmt entsprechend zu. Vergessen wird dabei aber eine zentrale Frage: Welche Führungskultur ist erforderlich, damit Innovation entstehen kann, und wie zeigt sie sich in der täglichen Praxis?

In diesem Workshop erhalten Sie wissenschaftlich fundierte Inputs aus der Innovationsforschung und diskutieren Praxisbeispiele aus Vorreiterunternehmen. Sie erarbeiten die Qualitäten innovativer Führungskultur und die dafür notwendigen Kernfähigkeiten von Führungskräften. Sie erproben konkrete Tools innovativer Führungspraxis und nehmen Ansätze mit nach Hause, wie Sie ein Innovation Mindset in Ihrem Verantwortungsbereich etablieren können.

Digitale Verände­rungen – na und?

Big Data, Smart Services, Internet der Dinge und Dienste, Arbeitsplatzreduktion aufgrund von Automatisierung – solche und ähnliche Schlagworte verunsichern Führungskräfte und Mitarbeitende zugleich. Finden Sie neue Ansätze und Möglichkeiten, wie Sie als Führungskraft den digitalen Veränderungen gemeinsam mit ihrem Team positiv, ressourcenorientiert und mit Gelassenheit begegnen.

Sie erfahren in diesem Workshop, wie Sie die Auseinandersetzung mit den Reaktionen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das Thema digitale Veränderungen gelingend gestalten, und entwickeln Strategien für einen konstruktiven und ressourcenorientierten Umgang mit Veränderung.

Widersprüche zum Frühstück?

Es sind die vielen Widersprüche, die Führungsarbeit zu einem oft nervenaufreibenden Job machen. Vertrauen oder Kontrolle, Nähe oder Distanz, fordern oder fördern und natürlich: verändern oder bewahren? Zu welchem Pol fühlen Sie sich hingezogen? Immer braucht es eine Positionierung und gleichzeitig müssen wir flexibel in Bewegung bleiben. Die instabile Zeit bringt laufend weitere Widersprüche mit sich. Führungskräfte sind Warner oder Beschwichtiger, Pioniere oder Besorgte. Und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entscheiden sich im Zweifel für die Hausmeisterrolle. Wir leben mitten im Alarmdilemma, alle sind aufgeregt, aber keiner rührt sich. Lassen Sie sich Widersprüche zum Frühstück servieren und bestellen Sie im zweiten Gang Optionen, um einen besseren Umgang damit zu finden.

Wenn mich mal wieder keiner versteht

Kennen Sie das? Nach einem wichtigen Gespräch fallen Ihnen die treffendsten Argumente oft erst im Nachhinein ein. Sie müssen in Ihrem Berufsalltag viel kommunizieren und haben öfter das Gefühl, dass Ihre Botschaft nicht so verstanden wird, wie Sie es gemeint haben? „Spreche ich eine andere Sprache?“ In der Tat sind wir oft missverständlich. Dabei glauben wir nur, das Problem, den anderen oder uns selbst zu verstehen. Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick auf Wahrnehmung, Denkgewohnheiten und die Faxen unseres kognitiven Systems.

Positive Leadership - es darf auch leicht gehen

Negative Gedanken und Emotionen blockieren Sie selbst, Ihr Team und Ihre Organisation. Lösen Sie diese Blockaden mit Methoden der positiven Psychologie. Festigen Sie Ihre konstruktive Haltung, fördern Sie einen positiven Teamspirit und potenzieren Sie damit Ihre Wirksamkeit als Führungskraft.

Mindful Leadership

Sie erleben in einer entspannten Art und Weise, wie Sie durch einen achtsamen Umgang mit sich selbst und Ihrem Team eine völlig neue Arbeitsqualität erreichen. Die Inhalte dieses Impuls-Workshops sind praxiserprobt und lassen sich gleich im Büro anwenden. Sie werden die Wirkung des 'Beobachtens ohne zu bewerten' unmittelbar bei Ihren Gesprächen mit Ihren Kunden und Kundinnen und Ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen bemerken –und Ihren Unternehmenserfolg langfristig positiv beeinflussen. 

Lösungs­fo­kus­sierung

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie in komplexen Situationen rasch zu einer eindeutigen Lösung kommen? Die im Idealfall auch noch verständlich ist und nachweisbare Vereinbarungen mit sich bringt? Wer unter schwierigen und stressigen Umständen rasch zu nachhaltigen Veränderungen kommen möchte, orientiert sich besser an der Lösung als am Problem. Aktivieren Sie lösungsfördernde Ressourcen und stärken Sie Ihr kreativ-wertschöpfendes Denken. In diesem Workshop bieten wir Ihnen einen Einblick in das Gedankengut des lösungsfokussierten Managements.

Feed back, back-feed, black-field?

Kritik zwischen Lob zu verstecken, ist eine beliebte Methode, um Mitarbeitenden Rückmeldungen zu ihren Leistungen zu geben. Die Sandwich-Methode als Feedback-Tool ist aber längst überholt. Warum? Weil der Mensch ein lernendes Individuum ist und die „positive Verpackung“ irgendwann keine Rolle mehr spielt. Wir warten bloß noch auf den „negativen Kern“ der Rückmeldung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es anders und besser machen können.

Persönliche Beratung und Kontakt

© Markus Thums

Verena Asenbaum, BSc.
Projekt- & Salesmanagement
+43 /1/514 50-5611
verena.asenbaum@hernstein.at

© Philipp Tomsich

Mag. (FH) Doris Fischer
Projekt- & Salesmanagement
+43 /1/514 50-5631
doris.fischer@hernstein.at

© Philipp Tomsich

Cleopatra Leidenfrost
Projekt- & Salesmanagement
+43 /1/514 50-5614
cleopatra.leidenfrost@hernstein.at